bbs-rad.png

Ziel

Das Berufsvorbereitungsjahr Inklusion (BVJi) hat, wie auch das reguläre Berufsvorbereitungsjahr (BVJ), die Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben vorzubereiten. Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung. Im Sinne der Inklusion lernen Schülerinnen und Schüler mit und ohne Beeinträchtigung von- und miteinander. Dadurch soll auf eine größtmögliche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, z.B. eine angepasste Beschäftigung, vorbereitet werden.

Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung können nach dem 9. Schulbesuchsjahr in das Berufsvorbereitungsjahr wechseln. Da das BVJi als Ersatz für die Werkstufe an der Förderschule mit dem Schwerpunkt ganzheitlicher Entwicklung dient, beenden die Schülerinnen und Schüler diesen 3-jährigen Bildungsgang mit dem Abschluss der Schule mit Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung.

Um eine berufliche Orientierung zu unterstützen, lernen die Schülerinnen und Schüler zwei unterschiedliche Berufsfelder kennen. Außerdem absolvieren sie je ein betreutes Praktikum in den ersten beiden Schuljahren. Im 3. Jahr haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an einem Jahrespraktikum in einem Betrieb ihrer Wahl teilzunehmen.

Berufsvorbereitungsjahr Inklusion – Leichte Sprache

Das Berufs-Vorbereitungs-Jahr Inklusion wird auch BVJi genannt.

Es bereitet Schüler auf das Berufsleben vor. Schüler mit und ohne Behinderung lernen dort voneinander und miteinander.

Nach dem 9. Schuljahr können die Schüler das BVJi besuchen.

Das BVJi dauert 3 Jahre. Die Schüler bekommen dort den Abschluss der Förderschule.

Junge Schüler sollen auf ein eigenes Berufsleben vorbereitet werden.

Man lernt 2 Berufe kennen. Im 1. und 2. Schuljahr macht man ein Praktikum.

Hier kann man verschiedene Berufe ausprobieren.

Im 3. Schuljahr macht man ein längeres Praktikum.

Dieses dauert 1 Jahr.

Im 3. Jahr geht man nicht in die Schule.

Man geht zur Arbeitsstelle.

Die Schule beantwortet euch oder euren Eltern Fragen.

Infobox

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag und einen Flyer zum Download.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.